Hofgeschnatter
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Besucher online
2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

ahanu_profil2.jpg

Ahanu

macht aus unserem guten Duo

ein unschlagbares Trio







...........

Huettenhilfe Forum - Banner 130x130

 
...........



Hofgeschnatter_Clip.gif

 
  

huhn3.jpg

 

Statistik
Einträge ges.: 517
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 2619
ø pro Eintrag: 5,1
Online seit dem: 19.03.2013
in Tagen: 1710

Brigitte:
Echt guter Artikel, DankeLiebe Grüße
...mehr

Webschmetterling:
Schilddrüsenüberfunktion (Katzen ab 8 Jahre h
...mehr

Webschmetterling:
Eine sehr traurige Geschichte :-(Nun hoffe ic
...mehr

Claudia:
Ach das tut mir leid zu lesen von Pebbles. La
...mehr

beatenr:
Schaf müsste man sein, jedenfalls manchmal...
...mehr

Ausgewählter Beitrag

Herr Hofgeschnatter in der Unterwelt...

...Ende September 2015... ...ist es schon wieder so lange her?

Nun erzähle ich eine letzte Geschichte, die noch vom Spätsommer/Herbst übrig geblieben ist. Damit ist die "Lücke" im Blog wieder geschlossen. 

----Der Titel ist natürlich nur im übertragenden Sinn zu verstehen!----

Was war los?

Auch wenn es eine nicht sehr angenehme Arbeit ist, sie muss getan werden. Alle paar Jahre muß der Schachtbrunnen auf dem Hof  entschlammt werden. Am Boden des Brunnens setzen sich im Laufe der Zeit Sand, Laub usw. ab und so wird das zu fördernde Volumen im Brunnen immer etwas weniger. Es ist erst das zweite Mal in all den Jahren, das ich diese Arbeit in Angriff nehme. 

Es versteht sich von selbst, das ich das nicht alleine machen kann. Sicherheit geht vor.

Beim ersten Mal vor Jahren haben wir das Hochziehen der vollen Eimer noch mühsam per Hand gemacht. Aber der kluge Mann baut vor und so haben wir später mal eine elektrische Seilwinde angeschafft, die nun sehr gute Dienste geleistet hat.

Bevor meine Bekannten zur Hilfe kamen, hatte ich alles vorbereitet, also die Winde auf eine Bockleiter montiert, Eimer und Schubkarre bereitgestellt usw.

So ging es dann los, Herr Hofgeschnatter hat sich einen Bauhelm aufgesetzt, mit einer Kehrschaufel und Gummistiefel bewaffnet und ist dann mit Hilfe einer Leiter in den Brunnen hinabgestiegen. Meine Bekannten haben dann die Leiter hochgezogen (so viel Vertrauen sagt alles!) und dann ging es los.

Also: Per Winde den leeren Eimer hinunterfahren, ich fülle ihn mit dem Schlamm, gebe ein Zeichen und dann fährt er hoch. Das ging dutzende Male so weiter, bis ich am Boden des Brunnens gekratzt habe. Ich habe nicht mitgezählt, aber 30-40 Eimer waren das schon. Immer wieder zwischendurch haben wir die Saugpumpe im Brunnen angeschaltet, da ja immer wieder Wasser in den Brunnen nachläuft. Das Waten im Schlamm und das Schaufeln sind auf Dauer schon anstrengend.

Aber alles hat ein Ende, so auch diese Arbeit und nun hat der Brunnen wieder seine volle Kapazität.

Zur Belohnung für die Mühen haben wir danach den Grill angeworfen und ganz rustikal am Biergartentisch gegessen.


es kann losgehen, die Winde ist einsatzbereit


Herr Hofgeschnatter in der Unterwelt, schön kühl ist es hier unten


erst die Arbeit, dann das Vergnügen!






Nickname 10.03.2016, 17.01

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

5. von Birgit

Ja, das ist prima, wenn man Bekannte hat, die bei solche einer Arbeit helfen und denen man so vertrauen kann.

Liebe Grüße

von Birgit

vom 14.03.2016, 19.56
4. von Tamara

So lang ist das schon wieder her? Ach ja.. und schön warm war es auch. :)
Ich kann irgendwie noch nicht glauben, dass es je wieder warm wird, bin nur am Frieren...
Liebe Grüße
Tamara

vom 14.03.2016, 16.54
3. von beatenr

...und schon wieder bin ich voller Bewunderung: - was Du alles bedenken musst und dazu noch selber machen kannst!
Aber dazwischen - ab + an eine gute Ruhepause wünsch ich Dir!

vom 13.03.2016, 19.34
2. von Hildegard

nix für Leute mit Platzangst.

vom 11.03.2016, 11.08
1. von Vreni

Gut, dass dies nicht häufig gemacht werden muss und Bekannte da sind zum helfen. Ich hätte wohl nur zum grillieren vorbei geschaut, aber Kuchen mitgebracht. :-)
En liebe Gruess
Vreni

vom 11.03.2016, 08.32

Captcha Abfrage



Maria
Schon so lange haben wir nichts mehr von Herrn Hofgeschnatter gehört.
Hoffentlich geht es ihm gut?
Bitte melde dich doch wieder mal kurz!
Alles Gute!
:1hunde:
25.9.2017-20:48
Dolinda
Ich finde es beschämend, auf welchem untersten Niveau sich hier artikuliert wird. Es ist einzig und allein Herrn Hofgeschnatters eigene Entscheidung, ob er nun weiter macht oder nicht.
29.7.2017-19:50
Ingrid
Hab leider beim Namen eingeben nicht aufgepasst!
29.7.2017-18:43
NIngridame
Moni, ich glaube du hast sie nicht mehr alle!
29.7.2017-18:40
Moni
Sagt mal ngrid und Simone, habt Ihr sie eigentlich noch alle??? Die eine schreibt Klarname und vollständige Adresse mit Tel.Nr. hier rein, die ander führt sich auf, als ob sie ein Recht dazu hätte, daß hier weiter geschrieben wird. Habt Ihr Grazien Euch eigentlich mal seinen Blogbeitra GENAU durchgelesen? Das, und einige Einträge früher lassen mich sehr auf Depressionen schließen. Ich würde Euch dringend empfehlen, Euch mit diesem Thema mal auseinander zu setzen, beov ihr iter so nen Bullshit hier von Euch gebt. Ich für meinen Teil h eher Angst um Herrn Hofgeschnatter
28.7.2017-21:32




deko2.jpg