Hofgeschnatter
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Besucher online
2017
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930

ahanu_profil2.jpg

Ahanu

macht aus unserem guten Duo

ein unschlagbares Trio







...........

Huettenhilfe Forum - Banner 130x130

 
...........



Hofgeschnatter_Clip.gif

 
  

huhn3.jpg

 

Statistik
Einträge ges.: 517
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 2618
ø pro Eintrag: 5,1
Online seit dem: 19.03.2013
in Tagen: 1497

Brigitte:
Echt guter Artikel, DankeLiebe Grüße
...mehr

Webschmetterling:
Schilddrüsenüberfunktion (Katzen ab 8 Jahre h
...mehr

Webschmetterling:
Eine sehr traurige Geschichte :-(Nun hoffe ic
...mehr

Claudia:
Ach das tut mir leid zu lesen von Pebbles. La
...mehr

beatenr:
Schaf müsste man sein, jedenfalls manchmal...
...mehr

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: aus dem Bioladen

Schnell mal ein Foto...

von meinem Hahn -sehr hübsch- und von einem meiner Kräuterbeete. Das wird schon ganz nett, finde ich.


mal solo erwischt, mein Sperberhahn, ganz ein Hübscher


Liebstöckel, Majoran, Schnittlauch und Knoblauchkraut im Beet

06.05.2015, 18.10 | (5/3) Kommentare (RSS) | TB | PL

Großer Schreck bei meinen Kaninchen...

...Leute, Leute, was so alles passiert. Auch wenn man schon so viele Jahre Tiere hat, es gibt immer wieder neue Überraschungen. Gestern am frühen Nachmittag bin ich mit einer Flasche frischem Wasser und Stückchen einer Futterrübe zu den Kaninchen, eben Routine. Bei der Annäherung an die Buchten sehe ich aus dem Augenwinkel ein weiß-schwarzes Beinchen nach unten hängen. Bin dann sofort näher und traue meinen Augen nicht. Das Kaninchen hat sich mit dem hinteren rechten Lauf in einer fingerdicken Ritze zwischen dem Aufgangsbrett und der Rückwand eingeklemmt und kam von alleine nicht mehr heraus! Oh Schreck!

Sofort habe ich das Brett ein Stück nach vorn gezogen und das Tier vorsichtig befreit. Danach nahm ich es auf den Arm um die Läufe usw. abzutasten, es schien alles normal zu sein. 

Da ich zuvor nur am Morgen dort war, kann es theoretisch einige Stunden so eingeklemmt dort gewesen sein. Ich darf daran gar nicht denken. Nach der Befreiung war es zunächst nicht in der Lage, normal zu laufen oder zu hoppeln. Ich habe schnell einen Bereich der Buchte mit Stroh nachgestreut und Futter direkt zu dem Kaninchen gestellt, damit es erstmal fressen kann. Das tat es dann auch zum Glück. Am Abend sah es dann minimal besser aus, aber noch keine Entwarnung, sicherlich hat es noch Schmerzen gehabt. So, und heute im Laufe des Tages hat sie wieder auf allen Vieren gestanden und konnte schon etwas besser laufen. Mal sehen, wie es weitergeht. 

Drückt mir die Daumen, das ich nur mit dem Schrecken davonkomme, und meinem Kaninchen, das es wieder vollkommen fit wird.


Foto von heute Nachmittag im Auslauf...

Nickname 11.03.2015, 18.23 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Apropos Pasta...

...ich probiere, immer bessere Pasta herzustellen. Natürlich gibt es 1000 Rezepte dafür, das ist ja klar. Aber ich habe nun für MEINEN Geschmack eine sehr gute Lösung erarbeitet, nachdem ich einiges probiert habe. Sicherlich gibt es die Meinung, das in die Pasta kein Öl gehört, aber wie gesagt, viele Wege führen nach Rom.

Es ist von Vorteil, eine (motorische) Nudelwalze zu benutzen.

die Zutaten für 2 Portionen:
  • 150g ital. Weichweizenmehl (Tipo 00)
  • 150g ital. Hartweizenmehl ("Grano Duro")
  • 3 Eigelb (je 100g ein Eigelb)
  • 1 komplettes Ei
  • ganz wenig Wasser
  • 3 TL Ölivenöl (je 100g einen TL)

  • k e i n  S a l z 
Zunächst die Mehle in einer großen Schüssel vermischen, dann die Eigelbe und das Ei nacheinander Stück für Stück in den Teig geben und rühren. Olivenöl dazugeben. Dann den Teig mit der Hand kneten. Er wird evtl. etwas krümelig sein. Dann g a n z  w e n i g tropfenweise Wasser dazu und immer schön kneten, bis er fest und kompakt wird.
Der Teig darf nicht an den Händen kleben bleiben, sonst ist er zu nass. Anschließend den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und mind. eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen, besser noch über Nacht. Rechtzeitig vor dem Weiterverarbeiten den Teig herausnehmen, damit er Temperatur annimmt und dann zu einer Rolle formen. Die Rolle in fingerdicke Scheiben schneiden. Diese dann in die Pastawalze geben. Zunächst auf breitester Stufe (0) 4-5 mal durchlaufen lassen. Dann immer enger werden. Die Bahnen nicht bemehlen, sondern nur mit dem Hartweizengrieß bestäuben. Für Tagliatelle habe ich bis Stufe 5 gewalzt. Dann die fertigen Bahnen auf 30 cm kürzen und durch die Matrize zum Schneiden walzen. Den Verschnitt nochmals zusammenkneten und erneut von Stufe 0 an durchwalzen.

Die fertige Pasta dann mindestens 1 Stunde trocknen lassen. Das kochende Wasser salzen -je 100g Nudeln 1 Liter Wasser / je 1 Liter Wasser 10 Gramm Salz-

2-3 Minuten kochen - Voila - 


Lohn der Mühen

Nickname 16.02.2015, 16.18 | (5/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ein schwerer Gang...

...steht mir morgen bevor. Eines meiner drei Kaninchen hat seit einiger Zeit motorische Probleme. Das Hinterteil kippt beim Laufen immer zur Seite weg. Mittlerweile muß ich eingreifen, da es sonst falsche Tierliebe wäre. Obwohl es noch frißt und trinkt und auch sonst keinen kranken Eindruck macht, hat es keinen Sinn mehr. Bei der prophylaktischen Untersuchung im Herbst war es noch weitgehend unauffällig im Verhalten. Seit Kurzem ist es deutlich schlechter geworden.

Ich habe das Tier heute nochmals beobachtet und meinen Entschluss gefasst. So muß ich zum Tierarzt fahren um das Kaninchen einschläfern zu lassen.

Ach Leute, wie gerne würde ich auch mal wieder etwas Fröhliches schreiben wollen....


da sitzt es nun, schon etwas wackelig


warten auf das Futter, bald nur noch zwei

Nickname 22.01.2015, 18.26 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Mitten im Nirgendwo...

...so kam es mit beim Hundespaziergang Gestern vor. 

Du stehst mitten in der Feldflur und um einen herum ist nichts mehr. Nur noch grauer Nebel und Dunst in völliger Stille. In solchen Momenten denke ich an die Zeit zurück, als wir noch in der Großstadt wohnten. Ich glaube, an den dortigen Geräuschpegel wurde ich mich mehr gewöhnen wollen.
 


grau in...

grau...

Nickname 22.01.2015, 18.11 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Suche
Es wird in allen
Einträgen gesucht.

Captcha Abfrage



Carola (Fürth)
Schliesse mich meiner Namensvetterin Carola und Anne an. Es ist wirklich nicht grad fair, den treuen Lesern gegenüber. Ein kleiner Satz, ein Piepston würden ja genügen. Schade, aber wohl nicht zu ändern ... :ente2:
8.3.2017-13:19
Anne
Selbstverständlich muss er nichts erklären aber es wäre nur fair allen Lesern gegenüber die jahrelang hier mitlesen und mitleiden mal ein kurzes Statement zu geben. Es machen sich schließlich viele Sorgen..
8.3.2017-8:55
sennefee
Lieber Uwe!
Es ist d e i n Blog und einzig d u entscheidest, w a n n und w a s du schreibst!
Ich würde auch gern neues vom Herrn Hofgeschnatter lesen. -
Erklären mußt du nichts!
Liebe Grüße nach Haage
7.3.2017-21:01
Simone
Bei Amazon steht seine Telefonnummer. Hat jemand Lust und Mut ihn anzurufen?
Inhaber: Uwe Möller Dorfstr. 26 D-14662 Mühlenberge OT Haage

Tel: 033238-80290 Fax: 033238-80291 e-mail: uwemoeller.office@mailbox.org
7.3.2017-15:05
susanne
Lieber Herr Hofgeschnatter, ich mache mir Sorgen um Sie!
bitte bitte melden Sie sich wieder
7.3.2017-10:53




deko2.jpg